Sinn machen – Making Sense

Sinn machen

„Das macht Sinn“ ist eine der Alltagsformulierungen, die wir benutzen, wenn wir etwas für logisch, vernünftig oder offensichtlich richtig halten.

Interessant, wie wir Dinge für offensichtlich halten und denken, wir müssten nur die Augen öffnen und uns die Wirklichkeit anschauen.

Eine Anzahl meiner Arbeiten haben einen guten Ort gefunden, um gezeigt zu werden, ein Ort um die Frage nach offensichtlichen Wahrheiten zu diskutieren, nach der Wahrnehmung, nach Glaubens und die Frage, wie unser Leben Sinn machen könnte: das Haus der Evangelischen Kirche in Bonn an der schönen Rheinpromenade.

Wie viele Bröckchen an Information benötigen wir, um den Kopf auf die Reise zu schicken auf der Suche nach Interpretationen für das, was wir sehen? Um Bedeutung in Strukturen zu finden?

Wie einfach oder komplex ist die Information, die wir benötigen, und wie groß darf die Anstrengung sein, die wir uns zumuten, um Bedeutung aus dem zu eschließen, was wir erkennen?

Wie anfällig ist unsere Wahrnehmung für Falschinformationen? Und wie weit sind wir bereit, die Tatsache zu akzeptieren, dass Wahrheit von uns selbst gemacht wird, wenn wir willens und in der Lage sind, Dinge wahrzunehmen?

 

Making Sense

„This makes sense“ has become one of our everyday expressions when we take something for reasonable, sensible or obviously correct.

Funny how we take things for obvious and think we just have to open our eyes and take a look at reality.

A number of my works have found good place to be shown, a place to discuss the questions of obvious truths, perception, beliefs and how our lives might make sense: The House of the Protestant Church in Bonn, Germany, near the wonderful Rhine promenade.

How many bits of information do we need to send our mind on its way to interpret what we see, to find meaning in structures?

How simple or complex is the information we need and how great is the effort we are willing to take to produce meaning out of what we get to know?

How vulnerable is our perception to misleading pieces of information? In how are we willing to accept the fact that “truth” is make by the mind willing and able to perceive.